Vorsicht mit Goji-Beeren

Untersuchungen haben ergeben, dass Patienten, die blutgerinnungshemmende Medikamente (z.B. Marcumar) auf Grund von Herzklappenoperationen, Herzrhytmusstörungen oder Thrombosen einnehmen müssen, durch den Verzehr von Goji-Beeren eventuell lebensbedrohliche Blutungen erleiden können. Warum es zu der Wechselwirkung kommen kann, ist bislang nicht geklärt. Diskutiert werden sowohl die Blockade von Cytochrom-P450-Enzymen als auch Interaktionen mit P-Glykoproteinen oder direkte antikoagulatorische Effekte. Schaut man in den Lauer, findet man unendlich viele Goji-Beeren-Produkte, unter anderem von Allcura, Allpharm oder Hecht-Pharma. 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert