Vitamin B12-Mangel bei weniger Magensäure

Denn die Aufnahme des Vitamins aus der Nahrung erfordert ein saures Milieu im Magen. Nach Absetzen der Produkte sinkt das Risiko wieder. Als frühe Symptome eines Vitamin B12-Mangels können unter anderem Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Depression, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne (ohen Aura), Allergien, Muskelschwäche oder Aphthen auftreten. Der Verlauf ist oft langsam progressiv und die Symptome vielfältig. Sie können von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Oft habe  Patienten mit Vitamin B12-Mangel eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert