Sonnenschutz nicht nur im Urlaub relevant

Die Gefahren der Sonnenstrahlung zu Hause schätzen viele Eltern – unabhängig vom Wissensstand über Hautkrebs und Risikofaktoren – als nur gering ein. Je älter die Kinder sind, desto mehr wird der Schutz vernachlässigt. Das betrifft Bekleidung, Sonnenhut und vor allem das mehrmals tägliche Eincremen mit einem Sonnenschutzmittel. Wenn auch die UV-Intensität am Meer höher ist, so sollten Eltern darauf hingewiesen werden, dass Kinder insgesamt deutlich mehr Zeit zu Hause im Freien verbringen. Da die Summe der UV-Expositionen der Entwicklung von Melanomen fördert, sollten Eltern verstärkt sensibilisiert werden, auch die heimische Situation richtig einschätzen und ihre Kinder zu schützen.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert