Nitroglycerin-Prophylaxe bei kardialer Reha

Kurz- und schnellwirkende Nitrate wie Nitroglycerin-Spray sollten Kernbestandteil der medikmentösen Behandlung von Patienten mit stabiler Angina pectoris sein, fordern US-amerikanische Kardiologen. Denn in Kombination mit Rehamaßnahmen ist man damit in der Lage, die funktionelle Herz-Kapazität der Patienten zu vergrößern. So befürworten sie die Einnahme kurzwirksamer Nitro-Sprays vor geplanten Belastungen. Sowohl Ärzte als auch KHK-Patienten sollten künftig vermehrt über den Nutzen von Nitraten in der kardiologischen Rehabilitation und in der Sekundärpräventation aufgeklärt werden.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert