Narben-Gel mit Massage-Roller

Bei regelmäßiger Anwendung hilft es, dass etwa hypertrophe Narben flacher, weicher und weniger sichtbar werden. Außerdem können Begleiterscheinungen von Narben wie Rötungen, Spannungen, Juckreitz und Schmerz gelindert werden. Das Silikon-Gel kann sofort nach dem vollständigen Wundverschluss auf die Narbe aufgetragen werden, etwa vier Wochen später wird der Massage-Roller ergänzend eingesetzt.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert