Joggen oder Walken hilft bei Migräne

Denn Ausdauersport senkt langfristig den Stresspegel, vergleichbar mit einem Entspannungstraining. Da Migräne-Patienten mehr Reize als Gesunde wahrnehmen, ist in ihrem Gehirn schneller ein "Zuviel" erreicht. Wichtig ist daher, prophylaktisch aktiv zu werden und Stress abzubauen. Egal ob Joggen oder Walken, Hauptsache ist es, sich regelmäßig dreimal in der Woche zu bewegen.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert