Grippeimpfung kann auch vor Schlaganfall schützen

Denn der Januar und Februar gelten als Hauptmonate für Influenza-Infektionen, da sich die Viren bei kalten Temperaturen besonders gut verbereitern können. Doch die Grippeimpfung schützt nicht nur vor der echten Grippe, einer ernstzunehmender Krankheit. Sie kann vor allem Senioren auch vor einem Schlaganfall schützen, das haben verschiedene Studien aus Kanada und Frankreich gezeigt. Schon lange wird beobachtet, dass Infekte zu einer Häufung von Schlaganfällen führen. Deshalb gibt es im Herbst und Winter mehr Schlaganfälle als im Sommer. Der Grund: Infektionen wie Influenza können offensichtlich eine gesteigerte Blutgerinnung auslösen. Verkalkungen lösen sich häufiger von den Arterienwänden und bilden Klumpen. Diese verstopfen dann in den immer kleiner werdenden Gefäßen die Blutzufuhr zum Gehirn.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert