Darauf sollten Patienten achten !

Am Besten ist es, vor der BZ-Messung die Hände mit Seife und Wasser zu waschen und dann abzutrocknen. Dann kann bereits der erste Blutstropfen für die Messung verwendet werden. Obstverschmierte Hände oder Druck auf die Fingerkuppe verfälschen die Werte. Ist es nicht möglich, die Hände vorher zu waschen, ist erst der zweite Blutstropfen für die Messung akzeptabel. Prinzipiell kann an jedem Finger gemessen werden. Da Zeigefinger und Daumen für den Alltag von besonderer Bedeutung sind, sollten die anderen Finger genutzt werden. Und dort nicht die vordere Fingerkuppe, da diese besonders schmerzempfindlich ist, sondern besser die Seitenflächen, die zudem besser durchblutet sind.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert