Bei akuter Zystitis geht es auch ohne Antibiose

Sie verläuft meist schmerzhaft, ist aber normalerweise unkompliziert und harmlos. Auslöser für eine Blasenentzündung sind in der Regel Darmbakterien, die über die Harnröhre in die Blase gelangen. Blasenentzündungen betreffen vor allem Frauen, da die Harnröhre sehr viel kürzer ist als die des Mannes. Darmbakterien können somit schneller in die Blase aufsteigen und sich dort ansiedeln. Die pflanzliche Dreierkombination aus Liebstöckel, Rosmarin und Tausengüldenkraut in Canephron® wirkt nachweislich spasmolytisch an humanen Blasenzellen. Wenn auch bei akuten unkomplizierten Zystitis nach den Leitlinien eine Antibiotikatherapie gerechtfertigt ist, ist sie jedoch nicht immer zwingend. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Resistenzbildung sind Experten der Meinung, dass bei einer akuten unkomplizierten Zystitis auch eine rein symtomatische Therapie oder der Einsatz alternativer Methoden eine vertretbare Therapieoption darstellen.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert